Pfarrer em. Wilhelm Bienemann verstorben

Am Sonntag,  den 14  Juni 2020 verstarb Pfarrer em. Wilhelm Bienemann  im Alter von 86 Jahren.

Fast 30 Jahre wirkte er als Seelsorger in den ihm anvertrauten Gemeinden in Emmerich am Rhein Praest, Vrasselt und Dornick – menschennah und zugewandt, in Freude und Leid. Mit Humor, den Schalk im Nacken, konnte er in manch schwieriger Situation vermitteln. Die Feier der Eucharistie war ihm inneres Anliegen, er wusste sich zum Zeugnis für den lebendigen Christus berufen. Als Priester hat er in seinem Dienst immer wieder Zeugnis von der Liebe und Menschenfreundlichkeit Gottes gegeben und sich so eine hohe Wertschätzung und große Verbundenheit der Menschen erworben. ​

Das Totengebet für Pfarrer em. Wilhelm Bienemann​ ist am Mittwoch, dem 17. Juni 2020, um 19 Uhr in der St. Johanneskirche in Praest.

Am Donnerstag, 18. Juni 2020, besteht in der St. Johanneskirche in Praest von 16 bis 19 Uhr die Möglichkeit, am geschlossenen Sarg persönlich Abschied zu nehmen.

Am Freitag, 19. Juni 2020, ist um 9 Uhr die Beisetzung in der Familiengruft in Kleve (Treffpunkt Eingang Merowingerstraße). Das Requiem wird um 10.45 Uhr in der St. Aldegundiskirche in Emmerich am Rhein gefeiert.

 

 


Wilhelm Bienemann​ wurde am 28. September 1933 in Kleve geboren.

Am 02. Februar 1961 empfing er die Priesterweihe in Münster.

Am 02. Februar 2011 beging er das Goldene Priesterjubiläum.

Nach der Priesterweihe ging er zunächst als Kaplan nach Wachtendonk St. Michael.

1963 übernahm er die Stelle als Kaplan in St. Joseph Bocholt und wechselte

1997 als Kaplan nach Emmerich am Rhein Liebfrauen. ​

1972 erhielt er die Stelle als Pfarrer in Duisburg (Rheinhausen) St. Peter.

1996 wurde er zusätzlich Definitor im Dekanat Duisburg-West und Leiter des Pfarrverbandes  

         Duisburg-Rheinhausen-Nord.

1982 wurde er Dechant im Dekanat Duisburg-West.

1985 wechselte Wilhelm Bienemann​ als Pfarrer nach Emmerich am Rhein (Praest) St. Johannes und

         übernahm die Pfarrverwaltung für St. Johannes der Täufer Dornick und St. Antonius Vrasselt.

Nach seiner Emeritierung im Jahr 2006 blieb er der Pfarrei zunächst verbunden, bis er 2014 nach Elten St. Martinus zog.

Quelle: PBM

Termine 2020

 

  • 25.09.2020
    Nacht der offenen Kirchen, Kirchenkreis und Kreisdekanat Kleve
    (neu! ab nachmittags auch für Kinder!)

Pilgerreisen

 

 

3. Ökumenischer Kirchentag

Kontakt

Kreisdekanat Kleve
Wasserstraße 1
47533 Kleve
Telefon: 02821 72150
kd-kleve@bistum-muenster.de

Logo Bistum Münster