Eröffnungsgottesdienst zur ökumenischen Schöpfungszeit

Foto: Ev. Kirchenkreis Kleve

Rund 200 Besucherinnen und Besucher kamen zum Eröffnungsgottesdienst der ökumenischen Schöpfungszeit an die Gocher Nierswellen.

(W)einklang lautet das Motto der diesjährigen Veranstaltungsreihe, die bis zum Erntedankfest andauert.

Bei herrlichem Sonnenschein, von einer Saftpresse, einem Weinfass, einem Kreuz aus einem alten Rebstock und einer Weinrebe umgeben, stießen Pastoralreferent Markus van Berlo und Reiner Weidemann zur Begrüßung der ökumenischen Schöpfungszeit an. „Damit wir das noch viele Jahre tun können, müssen wir unser Klima besser schützen“, forderte Weidemann in dem Anspiel.

Auch Kreisdechant Propst Johannes Mecking und Superintendent Hans-Joachim Wefers bezogen sich in Ihrer Ansprache auf das Thema (W)einklang. Begleitet wurde der Gottesdienst von dem Gospelchor Voices Uedem und dem Posaunenchor Pfalzdorf.

Nach dem Segen freuten sich sowohl die Kinder, als auch „alle die im Herzen jung gebliebenen“ über eine Wegzehrung in Form von einer Tüte Weingummi.

Die Ökumenische Schöpfungszeit ist eine Initiative vom Kreiskomitee der Katholiken im Kreis Kleve, dem Kreisdekanat Kleve, der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Gocher Land und dem Evangelischen Kirchenkreis Kleve.

 

 

Termine 2020

  

Pilgerreisen

 

 

3. Ökumenischer Kirchentag

Kontakt

Kreisdekanat Kleve
Wasserstraße 1
47533 Kleve
Telefon: 02821 72150
kd-kleve@bistum-muenster.de

Logo Bistum Münster