•  Bild_von_Kleve_zugeschnitten.jpg

Kinder-Musical „Felicitas Kunterbunt“ in Jugendkirche aufgeführt

In der Jugendkirche Hasselt wurde das Musical „Felicitas Kunterbunt“ zu einem besonderen Erlebnis für Darsteller und Besucher.

Petra Dobbelsteen hat den bunten Drachen gestaltet, der die Besucher am Eingang der Kirche begrüßte. Gemeinsam mit Stephan Billen leitet sie den Kinderchor „Buntgemische und Farbenfroh“.

Felicitas, die Spielpuppe, kann es nicht glauben. Da ist sie gerade neu in der Spielzeugtruhe und wird von allen anderen Kuscheltieren ausgegrenzt. Sie ist eben anders. Neu und fremd. Was der Kinderchor „Buntgemischt und Farbenfroh“ an drei Abenden in der Kinder- und Jugendkirche Hasselt auf die Bühne brachte, drehte sich um Themen, die in der Kirche einen hohen Stellenwert haben: Im Musical „Felicitas Kunterbunt“ geht es um Achtung, Respekt, Toleranz und die letztendliche Erkenntnis, dass es gut ausgeht, wenn alle zusammenhalten. 

Bei allen drei Aufführungen war die Jugendkirche Hasselt komplett ausgebucht und voller Leben. Es gab jede Menge Applaus für das couragierte und überzeugend agierende Musicalteam. 40 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 18 Jahre hatten sich das ganze Jahr auf die Aufführungen vorbereitet. Angeleitet und unterstützt von der Kinderchorleitung Stephan Billen und Petra Dobbelsteen. „Alleine hätten wir das aber so nicht umsetzen können“, verriet Billen, „das Kinderchor-Team und zahlreiche Helferinnen und Helfer, auch unter den Eltern, haben die Verwirklichung möglich gemacht.“

Ihnen allen dankten Petra Dobbelsteen und Billen. Ob Nicole Woznikowski für den Videodreh, Jutta Walterfang als Fotografin oder Ayleen Janssen und Petra Veltkamp an der Maske und als Kostümschneiderin – es gehörten noch sehr viel mehr zu den fleißigen Ehrenamtlern, wie etwa Felix Smola vom „Unglaublich“-Team aus Materborn und die Helfer aus der Pfarrei.  

Als die Aufführung in der Jugend-Kirche startete, waren die vielen Zuschauer bereits im Eingangsbereich von einem bunten Drachen begrüßt worden. Den wiederum hatte Petra Dobbelsteen eigenhändig gebaut. Und so bunt, fantasievoll und kreativ ging es weiter. Das fing bei der lebendig gewordenen Felicitas an und hörte bei den Quallen, die von Kindern unter Regenschirmen dargestellt wurden, auf. Sehens- und hörenswert vergingen die 1,5 Stunden Musical-Event in Hasselt wie im Fluge. Leise und laute Töne, rockige Balladen und die Akteure selbst sorgten für Gänsehaut und jeder Menge Emotionen.

Wer dieses Mal ein Ticket für das Musical verpasst hat, kann auf eine Neuauflage hoffen. Billen: „Wir haben zum zehnjährigen Bestehen unseres Kinderchors ‚Buntgemischt und Farbenfroh‘ das Musical gespielt und wir spielten es bereits im Herbst 2022 zum 20. Geburtstag. Jetzt können ja alle mal raten, was wir dann in weiteren zehn Jahren zum 30. Geburtstag des Kinderchores spielen.“

Text: Bischöfliche Pressestelle
Foto: Bischöfliche Pressestelle/Anke Gellert-Helpenstein
09.02.2023

Matomo